https://www.facebook.com/events/1204612719674748/

29 haben teilgenommen · 123 sind interessiert

Die Topographie des Unbewussten nach Stanislav Grof
Wann immer Menschen in erweiterte Bewusstseinszustände eintreten, verlassen Sie zumeist den rational – mentalen erfassbaren Bereich der eigenen Psyche. Sie werden mglw. konfrontiert mit dem eigenen individuellen Unbewussten, perinatalen Bereichen sowie mit den mannigfaltigen transpersonalen inneren Welten.
Sobald man den sensorisch – ästhetischen Bereich bei der eigenen Selbsterforschung überschreitet, stellt sich unweigerlich die Frage: Was wollen uns diese komplexen inneren Erfahrungen eigentlich vermitteln? Was erlebe ich da eigentlich?
Neben den häufigen Gefühlen von Ehrfurcht, tiefer spiritueller Befriedigung, Demut und Dankbarkeit für das Erlebte , sind diese tiefen Bewusstseinserfahrungen oftmals primär verwirrend bis erschreckend, Sie lassen uns oft mit dem Wunsch nach Verständnis und Integration zurück.
Stanislav Grof, Psychiater, Pionier der modernen Bewusstseinsforschung, Mitbegründer der Transpersonalen Psychologie und Entwickler des Holotropen Atmens hat in seiner langjährigen Arbeit mit außergewöhnlichen Bewusstseinszuständen eine erweiterte Kartographie der menschlichen Psyche entwickelt.
Dieser Vortrag gibt einen Einblick in dieses Bewusstseinsmodell, als Möglichkeit die eigenen psychologischen, philosophischen und spirituellen Prozesse und Erlebnisse besser zu verstehen und einordnen zu können um nicht zuletzt auch die aktuell, menschlich erzeugte globale Krise abzuwenden.
Der Vortrag wird von Marcus gehalten. Vita : Als Heilpraktiker für Psychotherapie in eigener Praxis, sowie als Dozent tätig. Vorrangige Arbeit mit humanistischen Methoden und Sichtweisen aus der transpersonalen Psychologie. Fast 20 jährige persönliche Erfahrung mit dem holotropen Atmen. Freiberuflicher Musiker und Lehrer v.a. in dem Bereich westafrikanische Percussion – Inhaber einer Trommelschule.