Theorie und Praxis der Mikrodosierung von Psychedelika

 

 

Fachtagung in Berlin am 27.4. 2019

Dank an alle Teilnehmer und Referenten ! 

Bitte sendet uns ein feedback !   https://psychedelic-society.de/de/feedback-microdosing/

 

Termin : Samstag 27.4.2019
Location: Flutgraben e.V  Am Flutgraben 3, 12435 Berlin  flutgraben.org
Start 9.00 Uhr Ende 18.00 Uhr
Tickets: 15€ – 25€  early bird bis 7.4.
shop.psychedelic-society.de

Sprache der Vorträge und Workshops: deutsch
Programm: 9.00 Einlass | 9.30 Eröffnung | 10.00 Prof. Torsten Passie : „The Science of Microdosing Psychedelics“ ( Vortrag in Deutsch ) | 12.00-14.00 Mittagspause | 14.00 Speed-Talks „Erfahrungsberichte von Microdosern“ 10 x 3-5 min | 15.00 Workshops : 1) Starter Workshop – Alles was du wissen solltest für deine erste Microdosing Erfahrung (N,N) 2) Microdosing Iboga ( Tobias E. ) 3) Microdosing und Yoga ( Rene S. ) 4) Microdosing und Sport ( N,N ) 5) Microdosing und Kreativität. ( Hier wird es praktisch und wir bieten dazu Microdosing an – es gibt legale Psychedelics … ) 
16.00 Pause
16.30 – 17.30 Panel Diskussion und Q&A
17.30 – 18.00 Ausklang

Was ist MICRODOSING und worum geht es ? 

Weniger ist mehr?
Kann MICRODOSING Kreativität und Weisheit fördern?
Feine Veränderungen, keine Halluzinationen
Bei einer Mikrodosierung von Psychedelika werden 5 bis 20 Mikrogramm LSD, 0,1 bis 0,3 Gramm getrocknete psilocybinhaltige Pilze oder sehr geringe Dosen ähnlicher Substanzen wie 1P-LSD oder 4-AcO-DMT eingenommen.
Eine Mikrodosierung ist eine so geringe Dosis, dass man nur geringfügige Veränderungen, aber keine Halluzinationen, erlebt. Menschen die mikrodosieren gehen in die Schule, zur Arbeit oder kümmern sich zu Hause um ihre Kinder .
MICRODOSING ist seit ein paar Jahren ein anhaltender Trend der von erstaunlichen Behauptungen begleitet wird: sie kann die Kreativität steigern, die Stimmung aufhellen und sogar Depressionen heilen.

 

Workshops

Von der Theorie zur Praxis – am Nachmittag werden einige Workshops angeboten.
Du bist neu und hast viele konkrete Fragen? Es wird Starter-Workshops geben, die all Deine Fragen beantworten. Du hast Erfahrungen und jetzt mehr Fragen als am Anfang? Es wird MICRODOSING Experten-Workshops geben, in denen wir uns Fragen der fortgeschrittenen Anwendung widmen. Dich interessiert der Bereich Kunst und Kreativität? Auch dazu wird es Workshops geben!

Da das Thema sehr populär ist, könnte die Veranstaltung ausverkauft werden, also sichere dir besser sofort dein Ticket.
Tickets: 15€ – 25€     |  bis 29.3.: Student/ ALG2 15€, alle anderen 20€   |   ab 1.4.: Student/ ALG2 20€, alle anderen 25€
https://shop.psychedelic-society.de/product/mikrodosierung/

Torsten Passie  “ The Science of Microdosing Psychedelics “   ( Vortrag in Deutsch )

Torsten ist Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Hannover Medical School und leitete das Labor für Bewusstsein und Neurokognition. Er hat klinische Forschung zu psychoaktiven Substanzen durchgeführt und hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter „The Pharmacology of LSD“ (2010) und „Healing with Entactogens“ (2012). Zwischen 2012 und 2015 war er Gastprofessor an der Harvard Medical School.  In seinem neuen Buch “ Die Wissenschaft der Mikrodosierung von Psychedelika “ veröffentlicht Prof. Dr. Torsten Passie eine reiche Forschungsgeschichte zu Mikrodosen von LSD und anderen Psychedelika.

Tobias Erny   Microdosing  Iboga

Tobias Erny absolvierte eine Ausgebildung in der pharmazeutischen und chemischen Industrie von Basel, wechselte dann seinen Beruf und arbeitete als Moderator, Organisator und Autor. Nachdem er die tiefgreifenden Heilungsqualitäten von Iboga und Ibogaine miterlebt hatte, widmete er sich einen großen Teil seiner Zeit, um dieses Heilmittel auf breiterer Ebene verfügbar zu machen. Er ist an Iboga (ine) -Projekten in Europa beteiligt und hilft anderen, das enorme Potenzial von Iboga (ine) zu nutzen.

Wolf Schneider :  Microdosing  als Wahrnehmungsübung

Jg. 52, Autor, Redakteur, Kabarettist. 1971-75 Studium der Wissenschaftstheorie. 1975-77 ff Asienreisen (Buddhismus, Osho). 1985 bis 2015 Hrsg. der Zeitschrift Connection. Seitdem lebt er in Gemeinschaft mit Flüchtlingen.
schneider@connection.de.
Blog auf connection.de

Max Wüssten :   Microdosing und Kreativität

Maximilian Wüsten ist Designer, Künstler und Aktivist. Er leitet in Leipzig den Psychedelic Salon und studiert aktuell Multimedia Design. 2016 hat er das Projekt Hyperraum gestartet, ein Youtube Kanal auf dem er seine Erfahrungen mit verschiedenen Drogen teilt und sich für Drogenlegalisierung und bewussten Umgang mit Substanzen einsetzt. In seiner visuellen Kunst thematisiert er psychedelische Erfahrungen und versucht durch verschiedene Medien dem Betrachter Einblicke in veränderte Bewusstseinswelten zu geben.

High-dosing meets Low-dosing

Microdosing ist in vielen Aspekten das pure Gegenteil vom psychdelischen Extremsport des High-dosings. Was “ High-dosing “ ist wird hier erklärt : http://entheo-science.de/de/psychedelische-erfahrunf-als-denial-of-service-attack/. Was können Low-doser von High-dosern lernnen und umgekehrt was können High-doser von Low-dosern lernen ?  Joe Schraube : *1972 in Dresden. Tischlerlehre,1998 Philosophie und Politik an der HU Berlin studiert und seit `92 selbständig in eigener Tischlerei. #Psychonaut, #Buddhist, #Aktivist. Gründungs Mittglied  und Organisator der Entheo-Science.de und der Psychedelic Society Germany. Beeinflusst von Herman Hesse, Rudolph Bahro, Ken Wilber, Buddhismus. Mit LSD tiefe Erfahrungen von Leerheit und Einheit gemacht. 

3min Speedtalk :   Erfolgreiche Marathon Tage – LSD Microdosing auf Konferenzen

Magdalena Jany, *1986 Studiete Sozial- und Kulturanthropologie an der FU Berlin schrieb ihre Bachelorarbeit über das Thema „Bad Trips“. 

Rene Schliwinski :   Microdosing und Yoga

„Yoga, ist das zur Ruhe kommen, der Bewegungen im Geist.“
(Patanjali)
Im Yoga geht es um ganz natürliche Dinge wie: bewusst bewegen, atmen, fühlen, beobachten, anspannen, loslassen und achtsam durchs Leben gehen. Kann MIcrososing diesen Weg unterstützen ? 
René Schliwinski – Jahrgang 79, Yogalehrer, Seminarleiter, Dozent, Autor

René hat über 20 Jahre Erfahrung mit Hatha Yoga & Kundalini Yoga, Pflanzen-Schamanismus, Transpersonaler Psychotherapie und Holotroper Atemarbeit nach Prof. Dr. Stanislav Grof. Er praktiziert und lehrt einen Integralen Yoga, der Ost und West, Tradition und Wissenschaft, Philosophie und Psychologie vereint. In seinem Kurzvortrag spricht er über die transformative Kraft einer Yogapraxis unter der Zuhilfenahme von Microdosing. https://yoga-yantra.de ; https://spirit-of-kambo.com

 

Workshops

Von der Theorie zur Praxis – am Nachmittag werden einige Workshops angeboten. Während die Wissenschaft sich noch nicht sicher ist ob der ganze Microdosing Hype schlicht auf dem Plazebo Effekt beruht, werden wir es am Sa einfach mal ausprobieren. Fördert eine kleine Dosis 1-P-LSD ( ist ein legales Psychdelikum und wird mit 10 – 20 qgr zum MD genutzt ) die Kreativität ? 
Verändert es mein Denken und Handeln ? 
Im Folgenden hier unsere Workshopangebote für den Nachmittag. 
Achtung ! Die Workshops haben eine begrenzte Teilnehmerzahl. Die Listen zum Einschreiben liegen Punkt 9.15 an der Bar im Tagungsraum aus. 

Azar P.   Microdosing und Kreativität

Azar  (* 1982, Tehran, Iran) works predominantly with installation and drawing. She earned an MFA from Kassel Art Academy in 2015 and studied in the master class of Dr. Johanna Schafer and Björn Melhus in 2016. In 2005 she received a BA in product design from Art University Tehran. Her awards include a DAAD grant for her final project from Kassel University and scholarship from the Rosa-Luxemburg-Stiftung. In 2017 she participated in the Goldrausch Künstle-
rinnenprojekt postgraduate programme. Her works are exhibited internationally. She lives and works in Berlin.

Sahar :   Persian Calligraphy workshop 

Juliane Willerbach: Stadtplanerin, Yogalehrerin und Mediatorin aus Berlin – Workshop „Seelenbilder“

 
Durch die jahrelange Arbeit mit Beteiligungsverfahren, habe ich gelernt, Menschen dabei zu begleiten, Ihre Gefühle, Gedanken und Wünsche in Bildern auszudrücken. Seit Jahren beschäftige ich mich mit Tantra, Schamanismus und Liebeskunst. Ich interessiere  mich dafür, wie wir im Spiel mit den Sinnen, unsere Wahrnehmung verfeinern können. Durch meine Mitwirkung in verschiedenen Projekten und Vereinen zur Erforschung von Kreativität und Sinnlichkeit, bin ich unter anderem  inspiriert von künstlerischen Materialaktionen, als Medium, um sich mit den Elementen und der Welt zu verbinden. Im Workshop „Seelenbilder“ geht es darum Bilder aus dem Unbewussten spontan und kreativ zum Ausdruck zu bringen und sie damit bewusst und „lesbar“ zu machen.

Location : Flutgraben e.V

Flutgraben eV
Am Flutgraben 3, 12435 Berlin
 

 

ABOUT

Flutgraben e.V. is a non-profit, self organising, art-association in an approximately 3800 square meters big building managing about 50 artist studios accommodating more than 80 artists from all over the world, in all disciplines., located at am Flutgraben 3, in Berlin. The house also disposes of two large common spaces: a project space of about 220qm, in which different artistic events take place and a multi purpose hall of equal size in use by tenants of the house. Both spaces are also available for renting.   The non-profit art-association has been founded in 1997, which was by that time still called “Kunstfabrik am Flutgraben” which later became “Flutgraben e.V.”, in 2008.  The building has been a part of the Berlin wall in the separated city.  Information about previous activities is archived (2011-2015) archiv.flutgraben.org and (2002-2008) kunstfabrik.org .

Deko

Die Räume werden von der Dresdener Künstlerin Liu dekoriert.  Sie arbeitet seit Jahren im Bereich Schwarzlicht Kust für Festivals und Events.   
facebook.com/kaweek.de     facebook.com/liu.quara
http://kaweek.de/

Wie es sich für einen Open Source Kongress gehört hier unsere Ausgaben und Einnahmen zur Tagung.